Beitrags-Archiv für die Kategory 'Diarium'

Dienstag, 24.03.2020 – Tag 9 d. C.

Dienstag, 24. März 2020 5:27

Da gab’s mal einen Hit in den 60ern von Rocco Granata – Marina … Aus gegebenem Anlass konnte ich es mir nicht verkneifen, diesen etwas zu modifizieren.

Thema: Allgemein, Diarium, Prosa, Umwelt | Kommentare (0) | Autor:

Montag, 23.03.2020 – Tag 8 d. C.

Montag, 23. März 2020 16:43

Um Hölderlin zu zitieren, den man jetzt plötzlich allenthalben hört (typische Gedenkjahrblödheit), obwohl sich sonst keine Sau um ihn schert: Wenn das Rettende auch noch nicht wächst, es wuchs zumindest die Sau in der Au, die jetzt als köstlicher Wildschweinbraten mit Serviettenknödeln und Rotkraut vor mir auf dem Teller liegt. Mann macht’s möglich …

Thema: Allgemein, Diarium, Prosa, Umwelt | Kommentare (0) | Autor:

Sonntag, 22.03.2020 – Tag 7 d. C.

Sonntag, 22. März 2020 11:52

Ein Lichtblick in diesen finsteren Zeiten: das Weingut Schachinger hat die nächsten 2019er-Weine abgefüllt. Da sollte ich mir doch den Tag versüßen und mir ein paar Flascherl kommen lassen. Wenn ich nicht zum Heurigen komme, soll der Heurige zu mir kommen …

Thema: Allgemein, Diarium, Prosa, Umwelt | Kommentare (0) | Autor:

Freitag, 20.03.2020 – Tag 5 d. C.

Freitag, 20. März 2020 11:50

Da sitzen wir, meine Frau und ich, beim Liefermenü vom Mann, quasi „Essen auf Rädern“.

„Wie die Senioren“, sagt meine Frau.

„Wir SIND Senioren!“, sage ich.

Thema: Allgemein, Diarium, Prosa, Umwelt | Kommentare (0) | Autor:

Mittwoch, 18.03.2020 – Tag 3 d. C.

Mittwoch, 18. März 2020 11:11

Distanz halten ist die Devise. Da ich im Prinzip ein Einsiedler bin und Leuten ohnehin aus dem Weg gehe, fällt mir das prinzipiell nicht schwer und in diesen Zeiten nicht auf. Zwei Leute sind ein Auflauf und drei Leute eine Revolution, sag ich.

Nur halt der Heurige, der Heurige …

Thema: Allgemein, Diarium, Prosa, Umwelt | Kommentare (0) | Autor: