Beitrags-Archiv für die Kategory 'Rezept'

Zucchinipüree

Sonntag, 19. August 2012 19:21

Wachsen Deine Zucchini so gut, daß sie Dir auch schon beim Hals herauswachsen? Dann probiere mal dieses Zucchinipüree. Es ist nicht etwa ein Erdäpfelpüree mit in Spuren vorkommenden Zucchini. Die Hauptzutat und damit Star ist mit etwa 90 Gewichtsprozent der Rohzutaten der Zucchino. Mit diese Rezept vernichten Sie ein fettes Exemplar Marke „Dicke Berta“ auf einen Schlag. Das Rezept ergibt ca 4 kleine (Beilage) oder zwei große Portionen („Standalone“). Der Energiegehalt der ganzen Masse beträgt nur ca 620 kcal, also 310 kcal pro großer oder 155 kcal pro kleiner Portion.
Du kannst je nach Geschmack auch etwas geriebenen Grana oder Parmesan unter die Masse rühren oder auch andere Gewürze verwenden (z. B. Petersilie, Oregano), aber vergiß nicht, daß dadurch der ohnehin recht dezente Eigengeschmack des Gemüses überdeckt werden könnte.

Zutaten
1500 g Zucchini (1 sehr großen Zucchino oder mehrere kleine Zucchini)
50 g Semmelbrösel oder geriebenes altbackenes Brot
1 Ei
25 g Hartkäse in dünnen Scheiben (z. B. Vorarlberger Bergkäse)
4 – 6 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl (ca 5 g)
Salz
Pfeffer
1 Schuß Aceto balsamico

Zubereitung

  • Zucchini in größere Würfel schneiden. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zucchiniwürfel unter ständigem Umrühren anrösten. Währenddessen Salz und einen etwa die Hälfte des Knoblauchs gepreßt oder fein geschnitten  hinzufügen.
  • Wenn die Zucchini weich sind, etwas abkühlen lassen, dann zusammen mit dem restlichen Knoblauch in einem geeigneten Gefäß mit einem Pürierstab pürieren oder kuttern.
  • Das Pürree in ein feines Sieb leeren und ca eine Stunde stehen lassen (die Masse NICHT pressen!). Die Flüssigkeit auffangen (diese kann man zum Aufgießen verwenden) und hin und wieder abgießen.
  • Die Semmelbrösel oder das Brot in die entwässerte Masse rühren und etwas stehen lassen.
  • Das Ei aufschlagen und verrühren und unter die Masse mischen.
  • Mit Pfeffer und Salz abschmecken und noch einen Schuß Aceto balsamico hinzufügen.
  • In feuerfeste Formen füllen, mit den Käsescheiben bedecken, das Backrohr auf 150° C vorheizen und etwa 20 – 30 Minuten backen.

 

Thema: Kulinarik, Rezept | Kommentare (0) | Autor:

Polenta caprese

Sonntag, 19. Februar 2012 19:44

Leckeres Polentarezept:

200 g Polenta
1 l Milch
eine Handvoll grobgehackte Basilikumblätter
einige getrocknete, eingelegte und geschnitte Paradeiser
etwas Butter
etwas geriebenen Parmigiano oder Grana
einen Esslöffel Pesto genovese
Salz
eine Prise Zucker

Milch in einem mit Wasser ausgespülten Topf langsam zum Kochen bringen, alle Zutaten reingeben, zum Schluß die Polenta einrühren. Flamme zurückdrehen und oft umrühren. Nach etwa 5 Minuten die Masse in eine mit Backpapier belegte Auflaufform streichen und auskühlen lassen. Dann weiterverwenden oder gleich so fressen.

Thema: Ernährung, Kulinarik, Rezept | Kommentare (0) | Autor: