Beitrags-Archiv für die Kategory 'Gesellschaft'

Informationsveranstaltung am 25.9.2013 19:00 Uhr im Gasthaus Mann

Samstag, 14. September 2013 18:12

Weil die Sache einfach zu wichtig ist, publiziere ich den Termin, bei dem es um die Zukunft der Pfarre, des Pfarrgartens und die Erhaltung des Ortsbildes geht, und weil ich die Seite www.rettet-den-pfarrgarten-koenigsbrunn.at zwar redigiere und finanziere, diese aber nicht mein Sprachrohr, sondern jenes unserer Bürgerinitiative ist,  hier einfach nochmals. Alle, denen die Erhaltung des Pfarrgartens ein Anliegen ist, mögen erscheinen.

Übrigens: Kurioserweise fragen doch tatsächlich Leute, warum ich soviel Wind mache, wo doch noch gar nichts passiert ist. Ja warum wohl? Principiis obsta, sero medicina paratur, hat einmal Publius Ovidius Naso gemeint. Oder: ich würde micht auch nicht erst anschnallen, wenn ich schon im Straßengraben liege. Oder eine Feuerversicherung abschließen, wenn der Dachstuhl brennt.

 

 

Thema: Allgemein, Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Politik, Religion, Umwelt | Kommentare (0) | Autor:

17. Königsbrunner Kellergassenfest vom 30.8. – 1.9.2013

Mittwoch, 28. August 2013 19:14

Lassen Sie sich mit regionalen Schmankerln und exzellentem Wein vom Wagram verwöhnen beim

17. Königsbrunner Kellergassenfest

vom Freitag, 30.8. bis Sonntag, 4.9.2011 (Freitag ab 17 Uhr, Samstag ab 15 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr).

Im Musikkeller Ettl-Kadane Nr. 17 gibt es diesmal keine Live-Musik, nix zum Essen aber tolle Bilder von Wolfgang Peranek aus Krems, einem großartiger Zeichner und Maler, der Karikaturen ausstellt. Ein Glas Wein vom Weingut Schachinger gibt’s natürlich auch. Samstag und Sonntag ist auch der Künstler anwesend.
Live-Musik gibt’s am Samstag im Keller Nr. 12 beim Franz Bayer mit „Razzz Fazzz“, verstärkt durch Christof Kadane.

Alles echte Gründe, uns in Königsbrunn zu besuchen. Nähere Hinweise noch auf www.koenigsbrunn.at.

Thema: Allgemein, Gesellschaft, Kulinarik, Weinwelt | Kommentare (0) | Autor:

Jubiläumsfeier 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Königsbrunn am Wagram

Montag, 26. August 2013 12:40

Das Wetter hat leider nicht so ganz mitgespielt an diesem 25. August 2013, an dem die Freiwillige Feuerwehr Königsbrunn am Wagram das 125. Jahr ihres Bestehens feierte. Dafür haben aber die Musiker des Blasmusikvereins Großweikersdorf-Ruppersthal umso besser mitgespielt. Eine sehr subtile und dezente Deutsche Messe – Schubert hätte sicher seine Freude daran gehabt -, und am anderen Ende der musikalischen Skala auch ein durchaus glaubhaftes „Heal The World“ von Michael Jackson.

Für einen Lacher (oder vielleicht auch ein Stirnrunzeln unter den Mikronationalen, so es sie hier gibt) sorgte ein lapsus linguae des LAbg Alfred Riedl, Weiterlesen

Thema: Geschichte, Gesellschaft, Literatur, Menschlichkeit | Kommentare (0) | Autor:

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Königsbrunn am Wagram

Freitag, 23. August 2013 17:25

Die Freiwillige Feuerwehr Königsbrunn am Wagram feiert am 25. August 2013 ihren 125. Geburtstag.

Wir wünschen ihr alles Gute und mindestens weitere 125 Jahre!

Ein kleines musikalisches Präsent:

Weiterlesen

Thema: Gesellschaft | Kommentare (0) | Autor:

Königsbrunn am Wagram: Wohnanlage statt Pfarrgarten?

Samstag, 29. Juni 2013 16:59

Es geht ein Gerücht (und ich hoffe, es ist ein solches, aber ich fürchte, die Wahrscheinlichkeit, daß dem so ist, ist eher gering) um in Königsbrunn am Wagram: Die Kirche verkauft den Pfarrgarten (den Pfarrgrund unterhalb der Kirche) an Bauträger, die dort eine Wohnanlage mit 24 Wohnungen hinstellen soll. Sogenanntes „Betreutes Wohnen“ soll daraus werden. Großartig. Nichts gegen Betreutes Wohnen, aber ist das der richtige Standort?

Die Kirche sorgt selbst dafür, daß der Blick auf die Kirche (den hinter dem Pfarrgarten gelegenen Kirchturm) verstellt wird. Das Materielle trübt den Blick für das Spirituelle. Ein bezeichnendes Bild. Ganz zu schweigen vom Ortsbild, das hier verschandelt werden wird. Das erste, was man sehen wird, wenn man in die Kreuzung beim Schachinger, der sein Haus jetzt so schön hergerichtet hat, einfährt: Eine Wohnhausanlage. Wie romantisch! Ich finde, ein kleines Kohlekraftwerk wäre passender. Wir nehmen euch den Pfarrer weg, dafür kriegt’s ihr einen Wohnblock vor die Kirche gebaut.

Der Anreiz, nach Königsbrunn zu kommen, könnte schwinden. Und der Anreiz, es wieder zu verlassen, ganz plötzlich ganz groß werden.

Man kann nur hoffen, daß – falls hier wirklich was dran ist – die Bevölkerung und insbesondere die Anrainer hier noch ein Wörtchen mitreden können – und auch mitreden werden. Ich werde jedenfalls die Klappe ganz weit aufreißen, dessen kann sich jeder sicher sein. Und ob ich dann jemals wieder in der Kirche singen werde, weiß ich auch nicht. Ich werd‘ dann vielleicht nicht mehr hinfinden, weil mich ein Betonklotz an der Orientierung hindert.

Nachtrag: Für den Versuch, den Pfarrgarten Königsbrunn am Wagram zu retten, habe ich nun eine eigene Website www.rettet-den-pfarrgarten-koenigsbrunn.at eingerichtet. Hier Links zu den einzelnen Artikeln:
http://www.rettet-den-pfarrgarten-koenigsbrunn.at/?p=1
http://www.rettet-den-pfarrgarten-koenigsbrunn.at/?p=174
http://www.rettet-den-pfarrgarten-koenigsbrunn.at/?p=85
http://www.rettet-den-pfarrgarten-koenigsbrunn.at/?p=66
http://www.rettet-den-pfarrgarten-koenigsbrunn.at/?p=54
http://www.rettet-den-pfarrgarten-koenigsbrunn.at/?p=56
http://www.rettet-den-pfarrgarten-koenigsbrunn.at/?p=27

Thema: Allgemein, Gesellschaft, Politik | Kommentare (1) | Autor: